top of page
Die Hexe und ich

Die Hexe und ich

Johanna führt ein ruhiges, einsames Leben und verleugnet ihr magisches Erbe vollkommen. Doch als ihr Pflegebruder Anderson schwer verletzt wird, kehrt sie widerwillig nach Hause zurück. Nicht nur, dass sie dabei in Lebensgefahr gerät und von der Feuerhexe Hellrike gerettet wird, ausgerechnet sie soll die lang gesuchte Seherin sein. Komplizierter wird das alles durch ihre aufkeimenden Gefühle für Hellrike.
Johanna muss zwischen Kampf und Flucht entscheiden, zwischen einem Risiko oder dem selbst gewählten Exil. Kann sie für immer vor ihrem Erbe und ihren Gefühlen davonlaufen?schlagen.
Einst lebten alle anderen Rassen mit den Menschen friedlich zusammen. Doch diese verrieten den Frieden und es endete in der Hexenverbrennung. Damit nie wieder so etwas passiert, wurde ein Pakt zwischen den Menschen und den anderen geschlossen. Alle nicht menschlichen Wesen lebten fortan im Verborgenen. Um diesen Frieden auch im 21. Jahrhundert noch zu bewahren, gibt es die Behörde zur Eingrenzung andersartiger Lebensformen, kurz BEAL.
  • AUTOR*IN

    Serena C. Evans (Jahrgang 1988) hat aus ihrer Leidenschaft zu Büchern im doppelten Sinne ihren Traumberuf gemacht. Sie arbeitet als Bibliothekarin und als Autorin für lesbische und schwule Liebesgeschichten. Ihre Bücher sind gerne dramatisch und mit viel Herzschmerz, und doch gibt es immer ein Happy End. Dabei liebt sie bunte und ungewöhnliche Charaktere und Ideen. Gerne beschreitet sie in ihren Geschichten Fantasywelten oder interpretiert bekannte Märchen auf einzigartige Art und Weise neu. Sie hält Schildkröten für Glücksbringer, ist süchtig nach Lakritz und würde gerne mit Alice im Wunderland einen Tee trinken und dort leben. Ihre große Liebe gilt der Farbe Lila und sie glaubt zudem, dass jeder ein Notfallfläschchen mit Glitter bei sich führen sollte
  • STIMME

    Gelesen von Nadine Orians und Kristina Arent
  • LAUFZEIT

    7:18:53
  • ISBN

    9783988182548
  • SHOP

     Hier geht es zu unserer Hörbuchwelt

bottom of page